Donnerstag, 8. April 2010

Pralinenverpackung

Für ein einzelnes Pralinchen ist diese kleine Verpackung doch genau passend - ich habe mal eine kleine Anleitung gemacht, damit ihr erkennen könnt, wie ich es meine.
Gebraucht werden dazu 6 kleine rechteckige "Keksformen", die man an allen 4 Ecken umknickt (am bestem mit einem Falzbein) und nun an den umgeknickten Stellen zusammenklebt. Meine "Keksformen" hat der Röbi geschnitten, aber viele von euch haben da Formen zum durchkurbeln oder auch Stanzen, die diese Form ermöglichen - also viel Spaß
Eine dieser Formen ist dann auch der Deckel. Wer möchte kann genau mittig ein Loch hineinstechen und mir einer großen runden Form mit Blüte und Band den Deckel verschönern!



Kommentare:

Nefer hat gesagt…

Das ist ja eine schnuckelige Idee. Da wird jedes Pralinchen etwas besonderes.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Nefer. :o)

Gerli hat gesagt…

Ja eine gite Idee, da braucht man wieder einen eigenen Stanzer dazu, gell?LG Gerlinde